Whiskyverkostungen 1. Halbjahr 2020

BUCHUNGS- UND RESEVIERUNGSABLAUF

BITTE BEACHTEN!!!  BITTE BEACHTEN!!!  BITTE BEACHTEN!!!  BITTE BEACHTEN!!!

Die Buchung der Whiskyabende ist nur noch über unseren Online-Shop www.whiskyladen-radebeul.de

oder direkt im Whiskyladen Radebeul möglich.

Achtung! Wir haben unseren Online- Shop verbessert und an die aktuellen Richtlinien angepasst, eventuell müsst ihr Euren Browser aktualisieren!

In der Rubrik „Whiskyverkostungen“ auf der Schmiede-Seite gelangt Ihr mit dem Button JETZT BUCHEN direkt zum neuen Shop. Zahlungsmöglichkeiten sind

PayPal Plus (Zahlung nun auch ohne eigenes PayPalkonto per EC,- Kreditkarte oder Lastschrift möglich), Sofortüberweisung, Vorabüberweisung oder Barzahlung bei Selbstabholung im Whiskyladen innerhalb von 2 Wochen, ansonsten wird die Buchung storniert.

Bei Einlösung von Gutscheinen bitte im Feld Bemerkungen Gutscheinnummer, Betrag und Ausstellungsdatum notieren, ebenso evtl. Nahrungsunverträglichkeiten, Vegetarierwünsche etc. beim Whisky Dinner.

Zum „Whisky Dinner“  empfangen wir Euch 18.00 Uhr. Zu Beginn wird ein 3-Gang-Menü serviert. Danach wird die Whiskyverkostung mit sechs Whiskys im Keller der Schmiede durchgeführt. Es werden pro Whisky 2cl ausgeschenkt.

Die Preise verstehen sich für das 3-Gang-Menü und die Whiskyverkostung. Bei allen Verkostungen gibt es eine Bildpräsentation, sowie Wissenswertes und Interessantes zu den verkosteten Whiskys. Die Dauer der gesamten Veranstaltung beläuft sich auf ca. 5 Stunden.

Die „Whisky Night“ steht ganz im Zeichen des Whiskys in Verbindung mit einer kulturellen Veranstaltung.

Hier sind im Preis die Whiskys und der kulturelle Beitrag (Konzert, Lesung etc.) enthalten. Dauer dieser Veranstaltungen ca. 2-3 Stunden. An diesen Abenden wird kein Menü serviert, wer aber vorher noch eine Grundlage benötigt, kann sich gern telefonisch Plätze in der Schmiede sichern unter 0351-8386707 (ab 17.00 Uhr).

Unsere neue Rubrik „Whisky Tasting“ befasst sich mit Verkostungen zu besonderen Themen, wie z.B. Fassreifung, hochprozentig, besonders alte Whiskys, stark bis extrem torfig, etc. und wird die Herzen der Whiskykenner höher schlagen lassen. Es werden bei jeder Veranstaltung sechs Whiskys verkostet. Bei allen Verkostungen gibt es eine Bildpräsentation, sowie Wissenswertes und Interessantes zu den verkosteten Whiskys. Die Dauer der gesamten Veranstaltung beläuft sich auf ca. 2-3 Stunden. An diesen Abenden wird kein Menü serviert, wer aber vorher noch eine Grundlage benötigt, kann sich gern telefonisch Plätze in der Schmiede sichern unter 0351-8386707 (ab 17.00 Uhr).

Beim „Whisky Talk“ treffen sich Whiskyfreunde zum gemeinsamen Verkosten von Whiskys zu einem bestimmten Thema oder zu Neuheitenpräsentationen, um sich darüber auszutauschen, zu fachsimpeln und zu geniessen. Die Themenauswahl wird Euch im Newsletter bekanntgegeben. Beginn  20.00 Uhr mit einer kurzen Erläuterung zu den Whiskys, die zur Auswahl stehen. Kosten nach persönlichem Verzehr.

10,-€ vom Eintritt werden am Ende der Veranstaltung gegengerechnet.

Zur „Geschmacksneutralisation“ – nicht als Sättigungbeilage reichen wir Baguettebrot. Zur Veranstaltung wird kein Menü serviert, es kann aber vorher eine Grundlage in der Schmiede geschaffen werden…

Tischreservierungen unter 0351-8386707 (ab 17.00 Uhr)

Bei einem Blick in unseren Whiskyladen in der Bahnhofstr.1 in Radebeul findet Ihr sicher die eine oder andere Geschenkidee für Euch selbst oder gute Freunde.

Wir hoffen, auch diesmal Euer Interesse für unsere Angebote geweckt zu haben und freuen uns auf ein Wiedersehen mit Euch.

Mit herzlichen Grüßen
Eure Schmiede

Termine

Samstag, 11.01.    Beginn 18.00 Uhr 

Whisky Dinner „Whisky Weltreise – Die Exoten“                                                          incl. Menü            

Die Iren haben ihn erfunden, die Schotten haben ihn trinkbar gemacht, die Amerikaner haben ihn von den Iren übernommen und die Japaner haben ihn kopiert: Whisky – so der Mythos.                                                                                                                        Ein Mythos, der in den letzten Jahren fast die ganze Welt erobert hat. Mittlerweile gibt es Whiskys aus Nationen, von denen man es vor Jahren niemals erwartet hätte und diese stehen ihren alten Vorbildern in keiner Weise nach.                                             An diesem Abend unternehmen wir einen Ausflug in die Welt des Whiskys, seiner Geschichte, seiner Herstellung und seiner Unterschiede in den verschiedensten Regionen dieser Welt.                                                                                                    Die genauen Abfüllungen können wir erst kurz vor der Veranstaltung festlegen – je nach Verfügbarkeit auf dem deutschen Markt. Wir sind natürlich bemüht, unter den Exoten auch die neuen Besonderen zu finden…

Jetzt buchen

 Montag, 27.01.     Beginn 19.00 Uhr

 Robert Burns Whisky Night                                                                                             incl. Menü                                             

Auch 2020 wird die Robert Burns Night wieder in der Schmiede zelebriert.                    Im neu aufgelegten Stil des letzten Jahres geht es weiter mit neuen Geschichten und Balladen des schottischen Dichters  Robert Burns.                                                        Ein feucht-fröhliches Programm mit schottischem Humor, Whisky, Musik, einer schottischen Suppe und Haggis, dem schottischen Nationalgericht.                            That you must try !!!                                                                                                        Die Balladen und Lieder des schottischen Dichters Robert Burns werden                rezitiert von Thomas Gerlach und Jürgen Stegmann, begleitet werden sie dabeimusikalisch von Doc Fritz aus Jena.

Leider ausgebucht!

Samstag, 08.02.    Beginn 18.00 Uhr

 Whisky Dinner „The Lowland Ladies – Die sanfte Seite Schottlands“  incl.Menü                                     

„Ein Highland-, Speyside- oder Islay- Whisky sollte es schon sein… “ hört man oft, wenn Whiskyliebhaber einen Dram bestellen, aber in Schottland gibt es noch mehr zu entdecken.                                                                                                                      Die Lowland Ladies, wie man die Whiskys aus der Region Lowlands in Schottland auch gern einmal nennt, zeichnen sich durch ihren besonders sanften Geschmack aus. In der Region fehlt es an Torf, so dass bei der Whiskyherstellung fast komplett auf diesen verzichtet wird. Zudem befinden sich alle Destillerien im Inneren der Region und kein Salzhauch zieht durch die Fässer während der Whisky reift. Die Dreifachdestillation war und ist auch heute zum Teil noch üblich. So entwickelte sich über viele Jahre ein eigener Whiskystil im Süden Schottlands.                                                                      Die Lowlands erstrecken sich von der schottischen Grenze zu England bis zu einer Linie etwas nördlicher als Edinburgh und Glasgow.                                                      Von ehemals mehr als 20 Whiskybrennereien gab es in den letzten Jahren nur noch ganze drei Destillerien welche Lowland-Malts produzierten: Auchentoshan, Glenkinchie und Bladnoch.                                                                                                              Doch mit Annandale, Daftmill, Kingsbarns oder InchDairnie wurden in den letzten Jahren einige weitere Brennereien neugegründet bzw. wieder eröffnet, so dass es bereits jetzt und in einigen Jahren weitere Whiskys aus den Lowlands geben wird…    Geht mit uns auf eine Reise ins südliche Schottland und lernt den so oft unterschätzten Lowland Whisky kennen und genießen.

Leider ausgebucht!

Freitag, 14.02.       Beginn 20.00 Uhr

 Whisky Tasting – Influence Series „The Port Influence“                                           

Wir führen unsere neue Tasting-Verkostungsreihe „Influence Series“ fort, indem wir uns den Fässern widmen, die laut Überlieferungen wahrscheinlich die erste Alternative zu den Sherryfässern waren. Fässer aus Portugal nehmen beim Whisky seit vielen Jahren Einfluss auf Veränderungen in Sachen Farbe, Aroma und Geschmack – Portweinfässer. Von zart-fruchtig und süß bis hin zum mächtigen Korb voller roter, dunkler Beerenfrüchte reicht das Geschmacksspektrum dieser Whiskys. Gerade die Fässer, in denen vorher die dunklen Ports lagerten, sind sehr beliebt. Tawny- oder Vintage-Cask-Reifungen bzw. -Finishes erfreuen heute unsere Gaumen bei der Verkostung von diesen „Fruchtbonbons“ Schottlands.

Jetzt buchen

Samstag, 15.02.    Beginn 20.00 Uhr

Whisky Tasting – Extraordinary Series 

Planet Peat – Der Besondere im Sternbild der Außergewöhnlichen“ 

                      

Außergewöhnlich – Extraordinary – Extrem, so beschreiben wir unsere weitere neue Tasting-Verkostungsreihe „Extraordinary Series“, in der wir Euch regelmäßig sehr außergewöhnliche Whiskys vorstellen. Außergewöhnlich nach verschiedenen Kriterien bemessen. Diesmal ist es Torf und sein Rauch auf dem der Fokus liegt. An diesem Abend werden sehr, sehr torfig-rauchige Whiskys verkostet. Sollten dann noch Aromen von Schwefel, Jod, Erde und Asphalt dazukommen, sind wir endlich da – auf dem „Planet Peat“, dem Besonderen im Sternbild der Außergewöhnlichen. Wenn dann noch Meteoriten von Vanille, Frucht und Schokolade einschlagen, steht einer Supernova in Sachen Genuss nichts mehr im Wege – wir sind am Beginn bzw. am Ende einer eigenen Whiskywelt. Oder irgendwo mittendrin…

Jetzt buchen

Samstag, 29.02.    Beginn 18.00 Uhr

Whisky Dinner  “Independent Scotland Tour – Signatory“   

incl.Menü     

                    

Mit Signatory setzen wir unsere Verkostungsreihe „Independent Scotland Tour“ fort. Es wird eine Reise durch Schottland die von ausgesuchten Single Malt Whiskys unterschiedlicher Regionen begleitet wird. Eine gute Gelegenheit, die Vielfalt des schottischen Whiskys auf einem „independent way“ kennenzulernen.

Dazu gibt es viele Bilder und Informationen.Wir präsentieren sechs Whiskys aus unterschiedlichen Serien von Signatory.

Das Unternehmen ist noch relativ jung und wurde erst 1988 in Leith, einem bekannten Hafen für den Import von französischen Weinen gegründet. Hintergedanke war es, jede Flasche von einer bekannten Person unterzeichnen zu lassen (engl. Signatory = Unterschrift).

Wir entdecken Schottlands Whiskys auf eine besondere Art und Weise…

Leider ausgebucht!

Freitag, 13.03.       Beginn 20.00 Uhr

Whisky Talk „Whiskyraritäten und Neuvorstellungen Winter/Frühjahr 2020              

Es stehen mindestens zehn (oft mehr) verschiedene Whiskys  zur Verkostung bereit. Wir präsentieren die aktuellen Highlights der Saison, welche dann selbstverständlich auch im „Whiskyladen“ erhältlich sein werden. Der Schwerpunkt wird auf unabhängigen Abfüllungen und Raritäten liegen. Preis nach persönlichem Verzehr, wobei zehn Euro vom Eintritt nach der Veranstaltung gegengerechnet werden. Zum Whisky reichen wir stilles Wasser und Baguette.

Jetzt buchen

Samstag, 21.03.    Beginn 18.00 Uhr

Whisky Dinner “Glen Moray – Ein Geheimtip im Speyside”  

incl. Menü                                    

Im Westen der Stadt Elgin findet man die Glen Moray Distillery am Ufer des Flusses Lossie, genau auf der Grenze zum Speyside und sie müsste beinahe den sonst so „höhergestellten“ Highlands zugeordnet werden. Aber Glen Moray hat seinen Platz in der Geschichte des Whisky sicher, denn hier begannen Macdonald & Muir mit ihren Experimenten des Wood Finishing, welches ihre andere Brennerei Glenmorangie später so berühmt machen sollte…                                                                                Die Glen Moray Destillerie war eine der Pioniere des Fassmanagements, die erstmals mit der Nachreifung in verschiedenen Weinfässern experimentierten, dieses aber lange Zeit nicht vermarkteten. Leider ist diese historische Entwicklung heute kaum noch ein Thema, aber wir gehen an diesem Abend den Spuren dieser Destillerie und ihren Innovationen nach. Innovationen, ohne die man sich die Whiskywelt heute kaum noch vorstellen kann

Leider ausgebucht!